Liste der Piktogram-Symbole, die Sie auf den Müllwiederverwendungsplätzen (”Genbrugsplads”) vorfinden. Klicken Sie auf die Symbole und lesen Sie, was sich jeweils dahinter verbirgt:

Wiederverwendung(smüll)

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Nein, dies ist leider untersagt!
Was passiert damit?
Die einzelnen Objekte von diesem Container werden in dem von der Kommune geführten Gebrauchtwarenladen verkauft, oder sie werden an Vereinigungen auf der Insel zum eigenen Gebrauch gespendet.   
Ja, danke schön für:
• Dinge, die sich auf Flohmärkten und Gebrauchtwarenläden verkaufen lassen
• Dinge, die für andere nützlich sein könnten
Nein, bitte nicht:
• Nicht verwendbarer Abfall
• Defekte oder zerstörte Dinge

Wiederverwendbares Altholz

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?  
Ja, bitte schön!
Was passiert mit dem Holz?
Das Holz wird zerkleinert und sämtliche Nägel und Schrauben werden entfernt. Danach werden daraus Sperrholzplatten hergestellt. Auch bemaltes/beschichtetes Holz wird gerne angenommen.
Ja, danke schön für:
• Alte Kommoden und Schränke aus Holz
• ”IKEA” – Möbel
• Gebrauchte mitteldichte Faserplatten (MDF)/Spanholzplatten/Sperrholzplatten u.ä.
Nein, bitte nicht:
Imprägniertes Holz
• Möbel mit Glastüren und grösseren Metallrohren usw.
• Superwood/Thermowood
• Laminierte (beschichtete) Fussbodenparketthölzer
• Holz mit Dachpappe

Ganze Ziegelsteine

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?  
Ja, bitte schön!
Was passiert mit den Ziegelsteinen?
In Südfünen werden sie von Mörtelresten gereinigt. Danach lassen sie sich für neue Bauprojekte verwenden. (Ganze Ziegelsteine können nur auf den Müllwiederverwertungsplätzen in Rønne und Nexø entsorgt werden.)
Ja, danke schön für:
• Ganze Ziegelsteine
• Halbe Ziegelsteine
• Sämtliche Arten von Ziegelsteinen
• Hasle Klinker
Nein, bitte nicht:
Mauerbrocken
• Leicht-/Gasbeton
• Zementteile

Altpapier

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit dem Altpapier?
Altpapier lässt sich zur Herstellung neuer Papierprodukte verwenden, wodurch die Natur weniger belastet wird.
Ja, danke schön für:
• Papier
• Zeitungen
• Illustrierte
• Bücher
• nicht glitzerndes Geschenkpapier
Nein, bitte nicht:
Pappe
• Plastikteile von gebundenem Papier
• glitzerndes Geschenkpapier

Mittelgrosse Elektroaltgeräte

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Nein, leider nicht!
Was passiert mit den mittelgrossen Elektroaltgeräten? 
Die meisten Bestandteile in mittelgrossen Elektroaltgeräten lassen sich wiederverwenden, wodurch der Rohstoffabbau weltweit verlangsamt wird. .
Ja, danke schön für:
• Alle elektrischen Geräte, die zwischen 50 und 120 cm lang sind.
• Staubsauger
• HiFi-Anlagen 
• Microwellenöfen 
• Photovoltaikmodule (Solarplatten)
Nein, bitte nicht:
Verpackungsmaterial vom Produzenten 
• Elektronische Geräte mit Batterien

Leuchtstoffröhren

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Nein, leider nicht!
Was passiert mit den Leuchtstoffröhren?
Weitaus die meisten Bestandteile in Leuchtstoffröhren lassen sich zur Herstellung neuer Produkte wiederverwenden.
Ja, danke schön für:
• Leuchtstoffröhren
• Solarienröhren
Nein, bitte nicht:
Andere Lichtquellen
• Verpackungsmaterial für Leuchtstoffröhren
• LED-Leuchtstoffröhre
• Verpackungspapier

Druckerpatronen

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit den Druckerpatronen?
Weitaus die meisten werden mit Toner (Druckerfarbe) gefüllt und wiederverwendet.
Ja, danke schön für:
• Ganze Druckerpatronen, sowohl Laser als auch Tintenpatronen, ohne Verpackungspappe.
• Farbpatronen für Kopierer – ohne Verpackungspappe
Nein, bitte nicht:
Alle anderen Teile aus Druckern oder Kopierern bzw. anderes Zubehör

Restmüll

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Nein, leider nicht!
Was passiert mit dem Restmüll?
Bei der Verbrennung des Restmülls wird Fernwärme erzeugt, mit der weite Teile der Stadt Rønne versorgt werden. Allerdings werden dadurch wertvolle Rohstoffe durch den Schornstein geblasen.

Ja, danke schön für:
• Lebensmittelverpackungen
• Hygieneabfall
• Lebensmittelabfall
• Verschmutzte Pappe und Papier
Nein, bitte nicht:
Altpappe
• Altpapier
• Altglas
• Altmetall
• Andere wiederverwendbare Materialien

Deponie

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, bitte schön!
Was passiert mit dem Müll dieser Kategorie?
Deponie ist die Müllkategorie, die den geringsten Wert hat. Dieser Müll wird in einem tiefen Loch in der Erde vergraben, unweit des BOFA Platzes in Rønne.
Ja, danke schön für:
• Steinwolle / Glaswolle
• Ziegelsteine/Baumaterialien von Schornsteinen
• von der Strasse Aufgefegtes
• Glasfiber
• Mauerbrocken mit Farbe
Nein, bitte nicht:
Ziegelsteine und Mauerbrocken ohne Farbe
• Fliesen / Fussbodenplatten aus Badezimmern
• Altmetall
• Altglas / Spiegel
• Saubere Baumaterialien

Fenster

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, bitte schön!
Was passiert mit den Fenstern?
Das Glas wird von den Rahmen entfernt und wird umgeschmolzen für neue Fenster. Auch die Rahmen werden, soweit möglich, wiederverwendet.
Ja, danke schön für:
• Fenster von alten und neueren Häusern
• Spiegel
• Glastüre
• Autoscheiben
Nein, bitte nicht:
Einweckgläser o.ä.

Weiche Altkunststoffe

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, bitte schön!
Die weichen Altkunststoffe werden ausserhalb Bornholms zu neuen Produkten umgeschmolzen.
Ja, danke schön für:
• Plastikverpackungen für Holzpellets/Holzbriketts, Baumaterialien und 6-Pack-Schrumpffolie
• Luftpolsterfolie
• Gewöhnliche Plastiktüten
Nein, bitte nicht:
Plastikmaterialien, die direkt mit Lebensmitteln in Berührung kamen
• Folien, die in der Landwirtschaft zur Anwendung kamen

Harte Altkunststoffe

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit den harten Altkunststoffen?
Diejenigen Objekte, die sich wiederverwerten lassen, werden zu neuen PVC-Rohren umgeschmolzen. Auf den geeigneten harten Altkunststoffen ist häufig ein Dreieck mit einer Ziffer 3 oder die Aufschrift ”PVC” zu sehen.
Ja, danke schön für: 
• Plastikrohre, Elektrikerrohre, Abwasserrohre
• Hohlkammerplatten, Kunststoffwelldachplatten
• Fussbodenleisten aus Hartplastik
• Dachrinnen und Abflussrohre aus Plastik
Nein, bitte nicht:
Diverse Plastikkanister, z.B. für Waschmittel 
• Plastikwannen und Regentonnen
• Gartenmöbel aus Plastik

Altmetall

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit dem Altmetall?
Die Metallarten werden getrennt, damit sie jeweils umgeschmolzen werden können für neue Produkte.  
Ja, danke schön für:
• Alle Arten Altmetall
• Gegenstände, die überwiegend aus Metall bestehen, aber sich davon nicht trennen lassen
Nein, bitte nicht:
Gasflaschen
• Tüten, die zwar metallisch aussehen, aber aus Plastik bestehen (Chips, Kaffee, usw.)
• Autofelgen, auf denen sich noch Reifen befinden

Elektro Grossgeräte

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Nein, leider nicht!
Was passiert mit den elektrischen Grossgeräten?
Weitaus die meisten Bestandteile in diesen Geräten lassen sich wiederverwenden zur Herstellung neuer Produkte.
Ja, danke schön für:
• Elektroherde
• Solarien
• Waschmaschinen 
• Andere grosse Apparate 
Nein, bitte nicht:
Kühlgeräte 

Altglas

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, wenn es technisch möglich ist.
Was passiert mit dem Altglas?
Das Altglas wird zur Herstellung von neuem Glas umgeschmolzen. Bitte nur leere Gläser entsorgen, gerne flüchtig ausgespült.
Ja, danke schön für:
• Lebensmittelgläser
• Glasscherben
• Glasflaschen
• Flaches Glas von Bilderrahmen
Nein, bitte nicht:
Fensterglas

Sondermüll

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Nein, das ist gefährlich!
Ja, danke schön für:
• Farbe
• Chemikalien
• Pflanzengift
• Verpackungsbehälter, bei denen zu vermuten ist, dass der Inhalt umweltschädlich ist
• gesetzlich zulässige Feuerwerkskörper
• quecksilberhaltige Thermometer
Fragen Sie den aufsichtshabenden Mitarbeiter, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Nein, bitte nicht:
Notsignalraketen/Ammunition/illegal hergestellte Feuerwerkskörper – erkundigen Sie sich diesbezüglich bei der Polizei
Wichtig, bitte beachten:
Sondermüll darf nicht ausserhalb der Öffnungszeiten angeliefert werden, auch nicht bei den Müllwiederverwendungsplätzen, wo man vermittels eines Tast-Kodes auch ausserhalb der Öffnungszeiten hineinkommen kann. Von jeder Art von Sondermüll dürfen bei jedem Besuch nur bis zu 5 Liter/Kilo angeliefert werden.

Asbest/Eternit

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Nein, leider nicht!
Was passiert mit Asbest und Eternit? 
Diese zwei Müllarten werden unter speziellen Sicherheitsvorkehrungen auf separaten Deponien gelagert, wo sich der gefährliche Staub von den Platten nicht verbreiten kann.
Ja, danke schön für:
• Eternit, mit oder ohne Asbest
• Verbundenes oder nicht staubendes Asbest
Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte an den aufsichtshabenden Mitarbeiter oder rufen Sie bei der BOFA Servicenummer 5692 5523 an.
Nein, bitte nicht: 
Alles, das weder Asbest oder Eternit ist. Andere Baumaterialien. Komposit gehört in den Container für die Kategorie ”Zum Vergraben” (”til nedgravning”) bzw. ”Deponi(e)”.
• Stark oder schwach staubendes Asbest
Im Zweifelsfalle wenden Sie sich bitte an den aufsichtshabenden Mitarbeiter oder rufen Sie bei der BOFA Servicenummer 5692 5523 an.

Altkleider, Schuhe und Alttextilien

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, wenn es technisch möglich ist
Was passiert mit den Altkleidern, Schuhen und Alttextilien?
Altkleidung und -textilien werden nachsortiert und wiederverwendet oder zur Herstellung von Textilfasern verwendet. Damit wird dann neue Kleidung oder Isolierungsfüllstoff produziert. BOFA fordert dazu auf, gut erhaltene oder sogar völlig neue Kleidung bei Gebrauchtkleidungsläden (”Genbrugsbutik”) oder bei Flohmärkten abzuliefern. Gebrauchtkleidungsläden werden oft von caritativen Organisationen (”Blå Kors”, ”Sudan genbrug”, ”Indre Mission”) betrieben. Nach Ladenschluss ist es sogar üblich, in Tüten eingepackte Spenden vor die  Ladentür zu stellen. 
Ja, danke schön für:
• Abgenutzte und zerlöcherte Kleidung
• Kleidung und Unterwäsche
• Textilien, Stoffprodukte, o.ä.
Nein, bitte nicht:
Gut erhaltene Kleidung – diese bitte bei Gebrauchtwarenläden abliefern, siehe oben
• Bettdecken, Kissen und Sitzkissen von Gartenmöbeln
• Lose Kleidung, die nicht in Säcken verpackt ist

Altreifen

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, bitte schön!
Was passiert mit den Altreifen?
Die Altreifen werden ausserhalb Bornholms vom Stahl befreit, welcher separat weiterverwendet wird. Der Gummi wird u.a. zu Fussböden für Spiel- und Sportplätze verarbeitet.
Ja, danke schön für:
• Auto-/LKW-/Traktor-Reifen
• Reifen auf Felgen
Nein, bitte nicht:
Reifen von Fahrrädern und Mopeds o.ä.
• Schläuche von Reifen

Erde

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Nein, bitte nicht!
Was passiert mit der Erde?
Die Erde wird analysiert und ggf. gereinigt. Verwendung findet sie z.B. beim Strassenbau als Auffüllmittel.
Ja, danke schön für: 
• Erde
• Sand
Nein, bitte nicht: 
Kies
• Gartenabfall
• Rasen
• Natursteine

Sanitärkeramik und Porzelan

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit der Sanitärkeramik und dem Porzelan?
Diese Produkte werden in industriellen Betonelementen eingegossen.
Ja, danke schön für:
• Toiletten, Handwaschbecken u.ä.
• Leere keramische Blumentöpfe
• Glasierte Abwasserrohre
• Tassen und Krüge aus Porzelan
• Alles was aus Keramik besteht
• ”Klinker” und Fussbodenkacheln
Nein, bitte nicht:
Glas
• Gehärtetes Glas
• Metall
• Blumentöpfe mit Erdresten

Kühlgeräte

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Nein, leider nicht!
Was passiert mit den Kühlgeräten?
Weitaus die meisten Bestandteile in Kühlgeräten lasssen sich wiederverwenden zur Herstellung neuer Produkte.
Ja, danke schön für:
• Kühlschränke
• Gefrierschränke und -truhen
• Aircondition-Geräte 
• Wärmepumpen
Nein, bitte nicht:
Alles was nicht ein Kühlgerät ist
• Kühlschränke mit Lebensmitteln

Altbatterien

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Nein, leider nicht!
Was passiert mit den Altbatterien?
Weitaus die meisten Bestandteile in Altbatterien lassen sich zur Herstellung von neuen Batterien wiederverwenden.
Ja, danke schön für:
• Alkaline Altbatterien
• Knopfzellen
• Lithium-Ionen Altbatterien
• ”Greenpower”, ”Lead free”, ”Zero Mercury” quecksilberfreie Zink-Karbon Altbatterien
Nein, bitte nicht:
bleihaltige wiederaufladbare Batterien

Brennbarer Restmüll

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit dem brennbaren Restmüll?
Bei der Verbrennung des Restmülls wird Fernwärme erzeugt, mit der weite Teile der Stadt Rønne versorgt werden. Allerdings werden dadurch wertvolle Rohstoffe durch den Schornstein geblasen.
Ja, danke schön für:
• Kopfkissen, Bettdecken, Kissen für Gartenmöbel
• Verschlissene Schuhe
• Kaputte Taschen und Koffer
• Defektes Spielzeug ohne Batterien
• Gegenstände aus Plastik
Nein, bitte nicht:
• Altpappe

• Altpapier
• Altglas
• Altmetall
• Andere Materialien, die sich wiederverwenden lassen

Weiches PVC

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, bitte schön!
Was passiert mit dem weichen PVC?
Das weiche PVC kommt auf die Mülldeponi. Sowohl weiches als auch hartes PVC ist oft mit einem dreieckigen Symbol mit einer Ziffer 3 versehen oder es steht ”PVC – PolyVinylChlorid” drauf.
Ja, danke schön für:
• Vinyl-Produkte, Kunstleder u.ä.
• Weiche Wandbeläge, Fussleisten, Dachfolien und robuste Abdeckplanen
• Abdeckplanen aus Plastik, Belüftungsschläuche
• Plantschbäder, Gartenpools, Gartenschläuche, Badetiere u.ä. .
• Robuste Regenkleidung und Gummistiefel
Nein, bitte nicht:
Dünne Abdeckfolien
• Druckluftschläuche

Steine und Kies / Beton und Ziegel

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, bitte schön!
Was passiert damit?  
Diese zwei Müllarten werden zermahlen und beim Strassenbau verwendet.
Ja, danke schön für:
• Ziegelsteine, die ganz oder zerbrochen und ohne Bemalung sind (letzteres mit Ausnahme von den Wiederverwertungsplätzen in Rønne und in Nexø).
• Betonteile aus Abbrüchen, auch mit eingegossenen Eisenteilen
• Mörtel / Zement, auch ungebrauchte Reste
• Natursteine
Nein, bitte nicht:
Erde
• leere Papiersäcke, in denen Baumaterialien waren
• Abbruchteile/Ziegelsteine von Schornsteinen

Gips

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit dem Gips?
Der Gips bzw. die Gipsplatten werden von Papier befreit und zu neuen Gipsplatten verarbeitet.
Ja, danke schön für:
• Trockene Gipsplatten und Gipsklumpen
Nein, bitte nicht:
• Holz
• Plastik, Dampfisolierung
• Nasser Gips

Altpappe

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön!
Was passiert mit der Altpappe?
Die Altpappe wird von Verschmutzungen gereinigt und für neue Pappeprodukte wiederverwendet.
Ja, danke schön für:
• Pappkartons
• Umzugskartons
• Pappe
• Es macht nichts, wenn Heftklammern, Adressenfenster, Tesabandreste usw. mit dabei sind.
Nein, bitte nicht:
Papier
• Styropor
• Plastik
• Nasse Pappe

Elektro Kleingeräte

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Nein, leider nicht!
Was passiert mit den elektrischen Kleingeräten?
Die meisten Bestandteile in Kleingeräten lassen sich wiederverwenden, wodurch der Rohstoffabbau weltweit verlangsamt wird.
Ja, danke schön für:
• Sämtliche Kleingeräte, die nicht länger als 50 cm sind. .
• LED-Glühbirnen
• Handys
• Feueralarme
• Kameras
• Tablets
Nein, bitte nicht:
Batterien
• Kleingeräte mit Batterien

Fernsehgeräte und Bildschirme

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Nein, leider nicht!
Was passiert mit den Fernsehgeräten und den Bildschirmen? 
Weitaus die meisten Bestandteile dieser Geräte lassen sich zur Herstellung neuer Elektroartikel wiederverwenden.
Ja, danke schön für:
• Tragbare Computer
• Flachbildschirme
• Bildschirme älterer Bauweise 
Nein, bitte nicht:
Sämtliche Geräte, die nicht dieser Kategorie entsprechen

Glühbirnen und Lampen

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Nein, leider nicht!
Was passiert mit alten Glühbirnen und Lampen?
Neuere Glühbirnen und Lampen werden in einer kontrollierten Umgebung zerteilt. Dadurch lassen sich im Grossen und Ganzen sämtliche Rohstoffbestandteile wiederverwenden. Manche der Glühbirnen und Lampen landen aber auf der Mülldeponi.
Ja, vielen Dank für:
• gewöhnliche Glühbirnen
• Stromsparbirnen
• Leuchtstoffröhren
Nein, bitte nicht:
LED-Glühbirnen
• Dioden

Polstermöbel

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden?
Ja, bitte schön!
Was passiert mit den Polstermöbeln? 
Polstermöbel gehörten früher zur Kategorie ”Gross, brennbar”. Diese Möbel werden zerpresst und zerkleinert und der fernwärmeerzeugenden Verbrennungsanlage zugeführt. Dadurch werden weite Teile der Stadt Rønne mit Fernwärme versorgt, allerdings gehen viele wertvolle Rohstoffe verloren.
Ja, danke schön für:
• Zur Wiederanwendung nicht geeignete Gegenstände, die über 1 Meter lang sind.
• Polstermöbel
• Matratzen mit und ohne Holzrahmen
• Kunststoffgartenmöbel
Nein, bitte nicht:
Gegenstände, die sich leicht auseinandernehmen und anderweitig entsorgen lassen
• Gegenstände, die druckimprägniertes Holz enthalten

Imprägniertes Holz

Darf hier zum eigenen Bedarf herumgestöbert werden? 
Ja, bitte schön, allerdings ist die Verwendung dieses Holzes als Brennholz strafbar.
Was passiert mit dem imprägnierten Holz?
Dieses Holz wird in speziellen Öfen unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen verbrannt.
Ja, danke schön für:
• Imprägniertes und druckimprägniertes Holz
• Superwood/Thermowood
• grünlich imprägniertes Holz, das oft im Aussenbereich verwendet wird
Nein, bitte nicht: 
Paletten
• Nicht-imprägniertes Holz jedweder Art

Skip to content